Feste und Daten

http://ir-kalender.ch

Januar 2019

So 6. 
Dreikönigssonntag
Katholisches Fest der Anbetung der Heiligen Drei Könige.
So 6. 
Epiphanie (Heilige Drei Könige) / Theophanie (6. Jan.: Gregor. Kal.; 19. Jan.: Jul. Kal.)
Im Westen: Fest der Heiligen Drei Könige im Gedenken an die Weisen, die gekommen sind, das Jesuskind anzubeten.
Im Osten: Offenbarung Jesu als Sohn Gottes bei seiner Taufe.
Mo 7. 
Weihnachten (25. Dezember: Gregor. Kal.; 7. Januar: Jul. Kal.)
Hochfest der Geburt Jesu, das schon am Abend des 24. Dezember gefeiert wird. In Äthiopien fallen Weihnachten (7. Januar) und das Fest des heiligen Lalibela zusammen. Lalibela war der bedeutende König (13. Jh.), der an der heute nach ihm benannten Stätte einen monumentalen Komplex von elf Kirchen errichten liess – nach wie vor ein bedeutender Pilgerort.
Fr 18. 
Gebetswoche für die Einheit der Christen (18. bis 25. Januar)
Ökumenische Gebetswoche, 1935 auf Initiative von Abbé Couturier eingeführt.
Sa 19. 
Theophanie (orthodox) (6. Januar: Gregor. Kal.; 19. Januar: Jul. Kal.)
Offenbarung Jesu als Gottes Sohn bei seiner Taufe.

Februar 2019

Sa 2. 
Darstellung des Herrn im Tempel (Lichtmess) (2. Februar: Gregor. Kal.; 15. Februar: Jul. Kal.)
Orthodoxer Festtag zur Präsentation Jesu im Tempel von Jerusalem.
Sa 2. 
Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmess)
Katholischer Festtag zur Präsentation Jesu im Tempel von Jerusalem und zur Reinigung Marias.

März 2019

Fr 1. 
Weltgebetstag
1887 auf Initiative von christlichen Frauen mehrerer Kontinente eingeführt.
Mi 6. 
Aschermittwoch
Für Katholiken Beginn der österlichen Fastenzeit (6. März bis 20. April), traditionell mit Fast- und Abstinenzgebot.
Mo 11. 
Orthodoxe Grosse Fastenzeit (11. März bis 19. April, zwei Tage vor Palmsonntag, nach Jul. Kal.)
40-tägige Enthaltsamkeit zur Vorbereitung auf Karfreitag und Osterfest. Diese Fastenwochen beginnen bei den Orthodoxen am Reinen Montag und enden am Freitag vor der Karwoche.
Mo 25. 
Mariä Verkündigung (25. März: Gregor. Kal.; 7. April: Jul. Kal.)
Katholisches und orthodoxes Fest der Verkündigung an Maria, dass sie Gottes Sohn gebären werde.

April 2019

So 7. 
Mariä Verkündigung (25. März: Gregor. Kal.; 7. April: Jul. Kal.)
Orthodoxes und katholisches Fest der Verkündigung an Maria, dass sie Gottes Sohn gebären werde.
So 14. 
Karwoche und Ostern (14. bis 21. April: Gregor. Kal.)
Von Palmsonntag bis Ostern (Auferstehung Christi) mit Gründonnerstag (Einsetzung des Abendmahls), Karfreitag (Kreuzigung) und Karsamstag mit Osternachtfeier.
Fr 19. 
Karfreitag
Feiertag im Gedenken an den Kreuzestod Jesu.
So 21. 
Ostern
Fest zur Auferstehung Jesu Christi.
So 21. 
Orthodoxe Karwoche und Ostern (21. bis 28. April: Jul. Kal.)
Von Palmsonntag bis Ostern (Auferstehung Christi) mit Gründonnerstag (Einsetzung des Abendmahls), Karfreitag (Kreuzigung) und Karsamstag mit Osternachtfeier.
Fr 26. 
Karfreitag (orthodox)
Feiertag im Gedenken an den Kreuzestod Jesu.
So 28. 
Ostern (orthodox)
Fest zur Auferstehung Jesu Christi.

Mai 2019

Do 30. 
Christi Himmelfahrt (30. Mai: Gregor. Kal.; 6. Juni: Jul. Kal.)
Fest der Auffahrt Jesu zu seinem Vater im Himmel nach 40 Tagen Erscheinungen.

Juni 2019

So 9. 
Pfingsten (9. Juni.: Gregor. Kal.; 16. Juni: Jul. Kal.)
Fest zur Gabe des Heiligen Geistes an die Apostel und an die Kirche, gefolgt vom Dreifaltigkeitssonntag. Für die Orthodoxen Dreifaltigkeitsfest, gefolgt von der Gabe des Heiligen Geistes an die Gläubigen (Montag 17. Juni).
Do 20. 
Fronleichnam / Corpus Christi
Katholisches Fest der Eucharistie, Verehrung von Leib und Blut Christi (mit Prozession).
So 23. 
Allerheiligen (23. Juni: orthodox; 1. November: katholisch)
«Allerheiligensonntag» zu Ehren der Heiligen, Märtyrer und Kirchenlehrer.

August 2019

Di 6. 
Verklärung Jesu (6. August: Gregor. Kal.; 19. August: Jul. Kal.)
Katholisches und orthodoxes Fest im Gedenken daran, dass drei Jünger Jesus von Licht überstrahlt erblickten.
Do 15. 
Mariä Entschlafung / Dormitio (orthodox, 15. August: Gregor. Kal.; 28. August: Jul. Kal.)
Orthodoxes Fest zum Hinscheiden und zur Aufnahme Marias, der «Gottesmutter», in den Himmel.
Do 15. 
Mariä Himmelfahrt
Katholisches Fest zur leiblichen Aufnahme Marias in den Himmel nach ihrem Tod.

September 2019

So 1. 
Beginn des orthodoxen Kirchenjahres
Das liturgische Jahr der orthodoxen Kirchen beginnt im September und endet zwei Wochen nach dem Fest der Entschlafung der Gottesmutter (Dormitio).
So 8. 
Mariä Geburt (8. September: Gregor. Kal.; 21. September: Jul. Kal.)
Katholisches und orthodoxes Fest der Geburt Marias, der Gottesmutter.
Sa 14. 
Kreuzerhöhung (14. September: Gregor. Kal.; 27. September: Jul. Kal.)
Hoher orthodoxer Festtag in Erinnerung an die Kreuzauffindung durch Kaiserin Helena um 326.

Oktober 2019

So 27. 
Reformationssonntag (Frankreich: 27. Oktober; Schweiz: 3. November)
In Erinnerung an Martin Luthers Thesenanschlag vom 31. Oktober 1517.

November 2019

Fr 1. 
Allerheiligen (23. Juni: orthodox; 1. November: katholisch)
Hoher katholischer Feiertag im Gedenken an die heiligen Männer und Frauen der Kirche, gefolgt von Allerseelen.
So 3. 
Reformationssonntag (Frankreich: 27. Oktober; Schweiz: 3. November)
In Erinnerung an Martin Luthers Thesenanschlag vom 31. Oktober 1517.
Do 21. 
Darstellung Mariä im Tempel (21. November: Gregor. Kal.; 3. Dezember: Jul. Kal.)
Orthodoxer Festtag zum ersten Gang Marias in den Tempel von Jerusalem.

Dezember 2019

So 1. 
Advent (vier Sonntage vor Weihnachten)
Beginn des christlichen liturgischen Jahres im Westen. Vorbereitung auf die Geburt Jesu an Weihnachten und Erwartung der Wiederkehr Christi.
Di 3. 
Darstellung Mariä im Tempel (21. November: Gregor. Kal.; 3. Dezember: Jul. Kal.)
Orthodoxer Festtag zum ersten Gang Marias in den Tempel von Jerusalem.
So 8. 
Mariä Erwählung
Katholisches Marienfest, im Gedenken an die ohne Erbsünde empfangene Gottesmutter.
Mi 25. 
Weihnachten (25. Dezember: Gregor. Kal.; 7. Januar: Jul. Kal.)
Hochfest der Geburt Jesu, das schon am Abend des 24. Dezember gefeiert wird.