Feste und Daten

http://ir-kalender.ch

August 2011

Mo 1. 
Schweizerischer Bundesfeiertag (CH)
In Erinnerung an den Bund, den die drei ersten Schweizer Kantone – so die Überlieferung – 1291 geschlossen haben.
Mo 1. 
Ramadan * (1. bis 29. August)
Einmonatiges striktes Fasten und strikte Enthaltsamkeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.
* Variables Datum (1 bis 2 Tage), abhängig vom Neumond.
Mi 3. 
Chökhor Düchen *
Tag des Rads der Lehre. Gefeiert wird die erste Lehrrede des Buddha. Dritter «grosser Moment» im Vajrayana-Kalender.
* Offizielle Bestätigung vorbehalten.
Sa 6. 
Verklärung Jesu (6. August: Gregor. Kal.; 19. August: Jul. Kal.)
Katholisches und orthodoxes Fest im Gedenken daran, dass drei Jünger Jesus von Licht überstrahlt erblickten.
Di 9. 
Fasten des 9. Aw *
Fasttag nach dreiwöchigem Gedenken der Katastrophen in der jüdischen Geschichte.
* Alle jüdischen Feste beginnen am Vorabend bei Sonnenuntergang.
Sa 13. 
Raksha Bandhan
Feiern des Bandes (bandhan), das Brüder und Schwestern eint.
Sa 13. 
Guijie / Zhongyuan
Geisterfest, mit Zeremonien und Gaben für die «irrenden Seelen», unter dem Zeichen der Erde (= 2. Teil des chinesischen Jahres).
Mo 15. 
Mariä Himmelfahrt
Katholisches Fest zur leiblichen Aufnahme Marias in den Himmel nach ihrem Tod.
Mo 15. 
Mariä Entschlafung / Dormitio (15. August: Gregor. Kal.; 28. August: Jul. Kal.)
Orthodoxes Fest zum Hinscheiden und zur Aufnahme Marias, der «Gottesmutter», in den Himmel.
Mo 15. 
Liechtensteiner Staatsfeiertag (LI)
1940 eingeführter Feiertag an Mariä Himmelfahrt. Seit 1990 offizieller Staatsfeiertag.
Mo 22. 
Naw Ruz (21. März für die iranischen Mazdäer)
Neujahr 1380 für die indischen Parsi.
Mo 22. 
Janmashtami
In Erinnerung an die Geburt von Krishna, 8. Verkörperung des Vishnu.
Fr 26. 
Paryushana Parva (26. August bis 2. September)
Mindestens 7-tägige Zeit des Fastens, des Gebets und der Meditation; sie endet am heiligsten Tag (Samvatsari) des Jaina-Jahres.
Sa 27. 
Lailat al-Qadr (Nacht der Bestimmung) *
Zur Feier jener Nacht, in der der Koran vom Himmel hinabgesandt wurde, auf dass ihn der Erzengel Gabriel (Jibril) Mohammed offenbare. Nach dem Volksglauben sind in dieser Nacht die Tore des Himmels offen, damit die Gebete erhört werden können.
* Variables Datum (1 bis 2 Tage), abhängig vom Neumond.
Sa 27. 
Khordad Sal (26. März für die iranischen Mazdäer)
Für die indischen Parsi Geburtstag des Zarathustra.
Di 30. 
‘Id al-Fitr (Fest des Fastenbrechens) / ‘Id al-Saghir (das kleine Fest) *
Zweites islamisches Hauptfest, geprägt von der Freude anlässlich des Fastenendes oder Fastenbrechens. Die Feiern dauern zwei bis drei Tage, in denen in islamischen Ländern oft nicht gearbeitet wird.
* Variables Datum (1 bis 2 Tage), abhängig vom Neumond.